'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht 'Das Alfa Romeo Transaxle Forum'
Modelle der Baureihe 116/162 (Alfetta, Giulietta, GT/GTV, 75, 90, SZ/RZ)
 
'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht
Login Registrieren FAQ Mitgliederliste Suchen 'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht

Zylinderkopfdichtung oder besser o-ringe ev spannstifte 1

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht -> Motor
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
discovolante
war schon öfter hier


Anmeldedatum: 05.01.2012
Beiträge: 136
Wohnort: Milano
Land:

BeitragVerfasst am: Di 29 Sep 15 14:56:52    Titel: Zylinderkopfdichtung oder besser o-ringe ev spannstifte 1

Hi, ok ich kann nicht behaupten traurig oder eben ueberrascht zu sein als ich nach der letzten passionierten Fahrt (jenseits 5.5k Umdrehung) festgestellt habe das wohl oel im meinem frisch gewechselten Kuehlwasser ist...irgendwann lieben einen die O-ringe eben etwas weniger...die Brennraeume (sprich rest Dichtungen) wird sich bester Gesundheit erfreuen...aber das ist bei der nun unvermeidlich anstehenden Taetigkeit bedingt relevant ...fragen also an meine Vollblut Schrauber dieses lieb gewonnnen Forum s... 1 ) nach Kette Zahnrad zusatzliche Farbmarkierungen oeffne ich die Kette befestige zwei Drahte und lasse die Kette wirklich einfach an den Nockenwellenraeder vorbei unterhalb des Kopfes fallen respektive aus dem Weg legen? abgesehen wie das Kettenschloss positioniert wahr muss ich nichts weiter beachten? oder..


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Carabo
täglich dabei


Anmeldedatum: 07.02.2007
Beiträge: 3774
Wohnort: Freilassing
Land:

BeitragVerfasst am: Di 29 Sep 15 17:42:40    Titel:

Mit Farbe mußt du eigentlich nix markieren. Entscheidend ist, daß sich der erste Zylinder im OT befindet. Die NW stehen dann auch auf Markierung können sich aber durchaus beim Entspannen der Kette verdrehen.
Ist aber weiter nicht tragisch, weil es sind ja Markierungen dran. Die beim Zusammenbau wieder fluchten lassen!
Du mußt halt den Motor so lange drehen, bis der erste Zyl. im OT ist und auch das Kettenschloß zugänglich.

Die Kette kann sich unten im Motor durchaus blöd verhaken. Ich würde sie daher wieder mit dem Kettenschloß verschließen, bevor du sie reinfallen läßt.

ServuStefan


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
discovolante
war schon öfter hier


Anmeldedatum: 05.01.2012
Beiträge: 136
Wohnort: Milano
Land:

BeitragVerfasst am: Di 29 Sep 15 18:24:51    Titel:

Top ich dank Dir!...beim naechsten Milano Besuch geht die Pasta auf mich!


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Ing. Milano
ist oft hier


Anmeldedatum: 23.09.2008
Beiträge: 1082
Wohnort: bei Hamburg
Land:

BeitragVerfasst am: Do 01 Okt 15 20:40:33    Titel:

Carabo hat Folgendes geschrieben:
Die Kette kann sich unten im Motor durchaus blöd verhaken.
Meine Erfahrung ist etwas abweichend: Die Kette WIRD sich unten im Motor blöd verhaken angry5


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht -> Motor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Datenschutzerklärung Impressum



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

 

Ricambi Classico Wesemann

F&T Wesemann Online-Shop für Hardware, Software und Zubehör

F&T Wesemann Ihr kompetenter Computerfachhandel

n-arts selbstgenähte Taschen, Kamerabänder, Cliptaschen, Kosmetiktaschen, Schlüsselanhänger und vieles mehr