'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht 'Das Alfa Romeo Transaxle Forum'
Modelle der Baureihe 116/162 (Alfetta, Giulietta, GT/GTV, 75, 90, SZ/RZ)
 
'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht
Login Registrieren FAQ Mitgliederliste Suchen 'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht

GTV6 startet nicht mehr
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht -> Allgemeine Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Waldek
ist oft hier


Anmeldedatum: 01.07.2010
Beiträge: 1290
Wohnort: Hamburg - bäh!
Land:

BeitragVerfasst am: Mo 11 Apr 11 08:22:33    Titel:

werner hat Folgendes geschrieben:
Ich wette 1000:1 das es das ist!

Ok, ich wette dagegen. Mein Einsatz: 1L Bier. Und 1 Euro.
Beides zu zahlen auf der diesjährigen TT.
Höhöhö.

Schöne Grüsse
Waldek


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Jan
täglich dabei


Anmeldedatum: 18.11.2005
Beiträge: 2348
Wohnort: Bremen
Land:

BeitragVerfasst am: Mo 11 Apr 11 08:40:00    Titel:

werner hat Folgendes geschrieben:

Ich wette 1000:1 das es das ist!

Top die Wette gilt! Wink Ich bin ziemlich gespannt.

Waldek hat Folgendes geschrieben:

Ok, ich wette dagegen. Mein Einsatz: 1L Bier. Und 1 Euro.
Beides zu zahlen auf der diesjährigen TT.
Höhöhö.

Näääää, nich noch mehr Bier... drunken

Gruß
Jan


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Antworten mit Zitat
Waldek
ist oft hier


Anmeldedatum: 01.07.2010
Beiträge: 1290
Wohnort: Hamburg - bäh!
Land:

BeitragVerfasst am: Mo 11 Apr 11 16:13:48    Titel:

Jan hat Folgendes geschrieben:

Näääää, nich noch mehr Bier... drunken

Bei DER Quote!? Ich setzte 1L - Pff, den kann ich vertragen. Den Euro auch.
Und wenn nicht, dann saufen wir schlimmstenfalls zur nächsten Bremer Klassik das Zeuch eimerweise.

Schöne Grüsse
Waldek

PS: Jan, nu mach' ma hin. Twisted Evil


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
hemygon
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Mi 11 Mai 11 12:25:47    Titel: Kraftstoffpumpe

Hallo,

also das Bild der Kraftstoffpumpe sollte normal sein, es kommt wirklich nicht viel, wenn man den Schlauch abmacht. Muß ja auch nicht, bei den Düsen gehen ja nur ein paar ml durch...
Die Pumpe kann allerdings den nötigen Druck aufbauen, und das genügt. Der Druck wird vorne beim Motor dann auf das gewünschte Maß geregelt (vom mechanischen Druckregler)

Gruß Gerhard


Nach oben
Antworten mit Zitat
Jan
täglich dabei


Anmeldedatum: 18.11.2005
Beiträge: 2348
Wohnort: Bremen
Land:

BeitragVerfasst am: Mo 03 Okt 11 20:00:35    Titel:

werner hat Folgendes geschrieben:
[...] steck einfach ein anderes Steuergerät rein und schau was passiert. [...] Ich wette 1000:1 das es das ist!

Ähm, Werner... Magste diese Wettschuld jetzt zusammen mit der von der Registerfahrt begleichen oder wollen wir das einzeln abwickeln...? Mr. Green

Fakt ist, dass er offenbar über irgendeinen gestörten Sensor massig zu viel Sprit eingespritzt bekam. Das konnten wir angesichts der Tatsache feststellen, dass der Kraftstoff aus dem Luftfilter lief, was ich so in dieser Art und Weise zuvor auch noch nie gesehen habe. Nachdem wir dann den Ansaugtrakt kurz komplett angezündet hatten und der überzählige Sprit verbrannt war, lief er wieder. Erst einigermaßen mau, dann immer besser bis hin zu tadellos. Im warmen Zustand springt er jetzt wieder an - ob im kalten auch, werde ich morgen früh sehen. Nach dem Abstecken der Kaltlaufregelung für mehr Sprit lief er grundsätzlich heute gut. Es ist also sehr sicher irgend ein Sensorproblem. Oder aber nur korodierte Kontakte, die nun durch das Herummachen daran wieder entsprechend leiten.

Nochmals besten Dank an Waldemar, Jan(HH) und Carsten. Ich wäre von alleine sicher nicht darauf gekommen, den Stecker der Kaltlaufregelung abzuziehen!

Ach ja, hier noch das Beweisvideo; er läuft! Wink

http://www.youtube.com/watch?v=BfTCekkyQq8

Gruß
Jan


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Antworten mit Zitat
superfly tnt
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Mo 03 Okt 11 20:58:06    Titel:

bin jetzt nicht ganz in der geschichte aber die 7. duse reguliert der braune sensor am thermostat. die duse darf nicht langer als eine gewisse zeit offen sein. ich glaube 7 sekunden oder so. ob es ein relais reguliert oder geht es von der zentrale weiss ich jetzt nicht.

habt ihr versucht den braunen sensor zu wechseln?


Nach oben
Antworten mit Zitat
Waldek
ist oft hier


Anmeldedatum: 01.07.2010
Beiträge: 1290
Wohnort: Hamburg - bäh!
Land:

BeitragVerfasst am: Mo 03 Okt 11 21:02:28    Titel:

superfly tnt hat Folgendes geschrieben:

habt ihr versucht den braunen sensor zu wechseln?

Ja, ist getauscht. Allerdings nachdem er schon lief.

Wir haben vorher soweit alles kontrolliert und für funktionierend befunden. Aber erst nachdem wir den Wagen als Zeichen letzter Warnung angezündet haben, lief er wieder.

Schöne Grüsse
Waldek


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Jan
täglich dabei


Anmeldedatum: 18.11.2005
Beiträge: 2348
Wohnort: Bremen
Land:

BeitragVerfasst am: Mo 03 Okt 11 22:37:53    Titel:

superfly tnt hat Folgendes geschrieben:
ob es ein relais reguliert oder geht es von der zentrale weiss ich jetzt nicht.

Das haben wir uns auch gefragt und ich verstehe das ehrlich gesagt immer noch nicht so recht. Nach dem Tausch des Sensors lief er zumindest nicht anders als zuvor. Ich bin gespannt, was er morgen früh sagt, wenn er wieder kalt ist.

Gruß
Jan


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Antworten mit Zitat
GTV6-25
ist oft hier


Anmeldedatum: 16.10.2006
Beiträge: 760
Wohnort: Nienburg/Weser
Land:

BeitragVerfasst am: Di 04 Okt 11 06:27:12    Titel: GTV

Schön das der GTV wieder läuft,
ich hoffe das es so bleibt.
Falls Du irgend etwas an Teilen benötigst melde Dich.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Antworten mit Zitat
Tomboy
ist oft hier


Anmeldedatum: 23.10.2009
Beiträge: 936
Wohnort: München
Land:

BeitragVerfasst am: Di 04 Okt 11 09:10:13    Titel:

Servus Zusammen,

ein guter Freund hat ein ähnliches Problem mit seinem GTV6.

Die Regelung der Kaltstartvorrichtung ( Kaltstart Einspritzventil ) wird wie von Superfly schon richtig beschrieben, von dem braunen Sensor an der Thermostatgruppe geregelt, mit zunehmender Wassertemperatur regelt der Sensor die Einspritzmenge zurück bis zur Abschaltung des Kaltstarteinspritzventiles. Wenn der Sensor spinnt spritzt das Ventil soviel Sprit ein, bis die Suppe aus dem Luftfilter läuft!
Wichtig wär noch zu kontrollieren ob das Doppelrelais korrekt arbeitet, das steuert nämlich die Spritpumpe sowie Betriebspannungen der Jetronik, mögliche Fehlerquelle wäre auch die kleine schwarze Kiste mit dem Schutzschalter der die Spritpumpe bei einem "Kopfstand" abschaltet.

Falls benötigt, könnte ich Dir ein Fehlersuchdiagramm der Bosch Jetronik vom GTV6 schicken.

Viel Erfolg!

Gruß

Tom


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
hemygon
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Di 04 Okt 11 09:23:15    Titel: Abstecken...

Wie Superfly schon geschrieben hat, das Kaltstartventil spritzt genau 7 Sekunden nach starten des Motors ein, falls die Außentemperatur unter glaub ich 5 GradC liegt.
Einen GTV fährt man bei diesen Temperaturen sowieso nicht, also steck das Ventil einfach ab Laughing dann hast kein Problem mehr.
Solche Fehler lassen sich am einfachsten durch einen tiefen Atemzug des Auspuffgases finden. Benzinduft - keine Zündung oder zu fett, normales Abgas riecht ja bekanntlich anders, wenn nur Luft zu riechen ist, dann fehlt die Einspritzung....

Gruß Gerhard


Nach oben
Antworten mit Zitat
Jan
täglich dabei


Anmeldedatum: 18.11.2005
Beiträge: 2348
Wohnort: Bremen
Land:

BeitragVerfasst am: Di 04 Okt 11 09:30:43    Titel:

GTV6-25 hat Folgendes geschrieben:

Schön das der GTV wieder läuft,
Falls Du irgend etwas an Teilen benötigst melde Dich.

Danke. Ich weiß ja, wo ich Dich samt Deiner Teile finde! Mr. Green

Tomboy hat Folgendes geschrieben:

Die Regelung der Kaltstartvorrichtung ( Kaltstart Einspritzventil ) wird wie von Superfly schon richtig beschrieben, von dem braunen Sensor an der Thermostatgruppe geregelt, mit zunehmender Wassertemperatur regelt der Sensor die Einspritzmenge zurück bis zur Abschaltung des Kaltstarteinspritzventiles.

Es mag sein, dass der braune Sensor defekt war und dass es nur deswegen nach Tausch kein anderes Laufverhalten mehr gab, weil der Motor da schon ziemlich warm war. Die Symptome würden zumindest passen, denn dann hätte seinerzeit der defekte Sensor "Ostfront" gemeldet und den Motor so durch massige Überfettung abgesoffen. Das würde erklären, warum er nicht wieder ansprang. Obwohl mir auch das nicht recht einleuchtet, denn von einer Überfettung des Gemischs geht der Motor eigentlich nicht eigenständig aus, wenn er mal läuft...

Tomboy hat Folgendes geschrieben:

Wichtig wär noch zu kontrollieren ob das Doppelrelais korrekt arbeitet, das steuert nämlich die Spritpumpe sowie Betriebspannungen der Jetronik, mögliche Fehlerquelle wäre auch die kleine schwarze Kiste mit dem Schutzschalter der die Spritpumpe bei einem "Kopfstand" abschaltet.

Der Crashschalter arbeitet korrekt. Den hatte Waldemar oder Jan überbrückt und nach Entfernen der Überbrückung ging er umgehend aus. Spritpumpe läuft soweit auch normal an.

Tomboy hat Folgendes geschrieben:

Falls benötigt, könnte ich Dir ein Fehlersuchdiagramm der Bosch Jetronik vom GTV6 schicken.

Danke. Ich hege allerdings die Hoffung, dass er es gleich wieder ordnungsgemäß tun wird. Wink

Gruß
Jan


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Antworten mit Zitat
werner
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Di 04 Okt 11 11:17:14    Titel:

Jan hat Folgendes geschrieben:

Ähm, Werner... Magste diese Wettschuld jetzt zusammen mit der von der Registerfahrt begleichen oder wollen wir das einzeln abwickeln...? Mr. Green
.......Wettschulden sind Ehrenschulden.

Apropos Ehre:
Es ehrt Dich wirklich, das Du mir die Kiste in fahrfähigem Zustand zum Entsorgen übergeben wirst Mr. Green

Ich begreiche meine Schuld dann in einem Twisted Evil

.....dann in Wien Anfang Nov?

ciao a presto
Werner


Nach oben
Antworten mit Zitat
Ing. Milano
ist oft hier


Anmeldedatum: 23.09.2008
Beiträge: 1082
Wohnort: bei Hamburg
Land:

BeitragVerfasst am: Di 04 Okt 11 12:14:47    Titel:

Irgendwie widersprichst Du Dir hier:
Jan hat Folgendes geschrieben:
... denn dann hätte seinerzeit der defekte Sensor "Ostfront" gemeldet und den Motor so durch massige Überfettung abgesoffen. Das würde erklären, warum er nicht wieder ansprang. Obwohl mir auch das nicht recht einleuchtet, denn von einer Überfettung des Gemischs geht der Motor eigentlich nicht eigenständig aus, wenn er mal läuft...
Wenn er so stark überfettet, dass die Kerzen verrußen oder er aus dem zündfähigen Gemisch herausläuft, vielleicht schon? Dazu müsste man wissen, welche Menge die Kaltstartanreicherung einspritzt und wie die Kerzen aussahen.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Antworten mit Zitat
Jan
täglich dabei


Anmeldedatum: 18.11.2005
Beiträge: 2348
Wohnort: Bremen
Land:

BeitragVerfasst am: Di 04 Okt 11 17:17:16    Titel:

Ing. Milano hat Folgendes geschrieben:
Irgendwie widersprichst Du Dir hier

Nee, das war schon so gewollt. So könnte es sein aber ich finde es nach wie vor wenig plausibel.

Ist aber auch egal, denn heute morgen ist er mit aufgestecktem blauen Stecker (also inkl. Kaltstartautomatik) blendend angesprungen, hat sehr gut Gas angenommen und auch sonst so getan als wäre nix gewesen. Also - Fehler behoben, Ursache aber (für mich) nach wie vor etwas unklar...

Gruß
Jan


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht -> Allgemeine Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Datenschutzerklärung Impressum



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

 

Ricambi Classico Wesemann

F&T Wesemann Online-Shop für Hardware, Software und Zubehör

F&T Wesemann Ihr kompetenter Computerfachhandel

n-arts selbstgenähte Taschen, Kamerabänder, Cliptaschen, Kosmetiktaschen, Schlüsselanhänger und vieles mehr