'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht 'Das Alfa Romeo Transaxle Forum'
Modelle der Baureihe 116/162 (Alfetta, Giulietta, GT/GTV, 75, 90, SZ/RZ)
 
'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht
Login Registrieren FAQ Mitgliederliste Suchen 'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht

Bremsen entlüften
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht -> Bremsen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Oliviero
Site Admin


Anmeldedatum: 19.11.2004
Beiträge: 4273
Wohnort: Niederösterreich
Land:

BeitragVerfasst am: Di 19 Dez 06 23:33:42    Titel: Bremsen entlüften

Da ich mir mindestens schon 2 HBZ durch die klassische Fußentlüftungsmethode zerstört habe, habe ich mir beim Forstinger einen Bremsenentlüfter gekauft, einfachste Variante um 60€. Er wird ans Ventil am Sattel angeschlossen, erzeugt durch Pumpen einen Unterdruck und saugt die Flüssigkeit inkl Luft und der Blasen. Funktioniert tadellos, muß ich sagen - sogar die Kupplung war ruckzuck entlüftet - nur habe ich sie im Eifer des Gefechtes gleich leergesaugt Wink . Wichtig ist nur daß die Schläucherl wirklich dichten.

Ciaoliviero





entlüfter.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  90.66 KB
 Angeschaut:  1257 mal

entlüfter.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Antworten mit Zitat
banimal
war schon öfter hier


Anmeldedatum: 09.02.2006
Beiträge: 367
Wohnort: Aachen
Land:

BeitragVerfasst am: Mi 20 Dez 06 00:25:38    Titel:

Dann muss ich irgendwas falsch machen. Ich versuche nun schon seit zwei Abenden
meine Bremsanlage zu entlüften. Auch mit so einer Pumpe. Und ich kriege einfach
keinen vernünftigen Bremsdruck. Da ich mittlerweile schon reichlich Bremsflüssigkeit
durchgezogen habe, vermute ich irgendwo eine undichte Stelle. Allerdings ist laut
Sichtprüfung alles dicht. Da bleibt eigentlich nur noch ein defekter HBZ übrig. Oder
hat einer von euch noch eine Idee?

viele Grüsse
Benno


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
ARGiulia
ist oft hier


Anmeldedatum: 24.05.2005
Beiträge: 981

Land:

BeitragVerfasst am: Mi 20 Dez 06 12:55:31    Titel:

@oliviero

interessant der bremsenentlüfter....... also ich glaub den leg ich dem hr. gevater untern weihnachtsbaum, den jedesmal wenns ans eingmachte geht beim bremsenentlüften sitzt er im endeffekt im auto und pumpt und ich lieg unterm auto ..... und nicht wie vorher besprochen Confused Laughing
naja was solls .... um 60euro kann man auch schon mal ein bisserl die fußmuskeln bemühen - obwohl wenn das ding ordentlich funktioniert, wie du beschrieben hast, ist das sicher die bessere alternative, weil man ja des öfteren mal was an der bremse macht.

@banimal

hört sich ganz hbz an NOT Cool


ciao a presto


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Oliviero
Site Admin


Anmeldedatum: 19.11.2004
Beiträge: 4273
Wohnort: Niederösterreich
Land:

BeitragVerfasst am: Mi 20 Dez 06 17:09:29    Titel:

Das Entlüftens mittels Fußmethode ist in Summe schneller und einfacher. Allerdings ist eben das Problem, daß man hierbei das Pedal komplett hineindrückt und der Kolben somit einen wesentlich weiteren Weg zurücklegt als beim normalen Bremsen. An diesen unbenutzten Stellen bildet sich Rost. Wenn nun bei der Fußmethode auch die rostigen Bereiche durch die Manschetten gedrückt werden, gehen die übern Jordan. Und das ist bei jahrelaten HBZ oft der Fall...der letzte HBZ ging mir dann auf der Autobahn ein, interessante Erfahrung, das Shocked

Deswegen suchte ich eine Alternative....

Ciaoliviero


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Antworten mit Zitat
Rolli909
schreibt auch mal was


Anmeldedatum: 01.02.2008
Beiträge: 21
Wohnort: Alken
Land:

BeitragVerfasst am: So 09 Nov 08 02:27:36    Titel:

Hallo,hat jemand einen Tipp,ich habe an meinem 75 an der Vorderachse die porösen Bremsschläuche gewechselt.Ging soweit ganz problemlos keine festgerosteten Bremsleitungen,Entlüftungsnippel auch gangbar.
Das Entlüften der Anlage machte ich mit einem Entlüftungsgerät.
Ich bekam aber keinen Bremsdruck mehr hin.Habe den vorgang nochmal wiederholt,nix.Danach auf altbewährte Art,mit dem Pedal pumpen,ebenfalls keine Verbesserung,wenn ich mit dem Wagen 10 Meter fahre,kann ich das Pedal bis aufs Bodenblech durchtreten,beim zweiten Tritt etwas druck,paar meter weiter wieder kein Druck.
Habe danach aus meinem Schlacht-75 den HBZ genommen umgebaut,entlüftet,das gleiche.Habe fast 2 liter Bremsflüssigkeit durchgespült.
Was mich etwas irritiert ist wenn der wagen bewegt,Druck ganz weg,im stand ein bisschen.
Hat jemand ne Idee was es sein könnte?
Gruß Rolf


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Antworten mit Zitat
Maxx
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: So 09 Nov 08 12:43:14    Titel:

Hey Leute! Very Happy

Wer sich die 60 Euronen bzw. die zweite Person am Bremspedal ersparen will,
kann's auch so wie ich machen. Cool
Aus einem Schlachter den Deckel vom Bremsflüssigkeitsbehälter nehmen, mittig ein Loch bohren,
Reifenventil od. der Gleichen einsetzten und los geht's.
Auf den Behälter schrauben, und min Kompressor ca. 0,3 -0,5 Bar in den Kreislauf einleiten.
In dem Fall kannst jeden Nippel gemütlich öffnen und nach und nach das ganze System entlüften.

Hat beim Umbau auf meine 166'er Sättel wirklich perfekt funktioniert. Very Happy Very Happy

Cu, Wink
Maxx


Nach oben
Antworten mit Zitat
Rolli909
schreibt auch mal was


Anmeldedatum: 01.02.2008
Beiträge: 21
Wohnort: Alken
Land:

BeitragVerfasst am: So 09 Nov 08 16:19:58    Titel:

Hallo ich habe ja schon ein Gerät zu entlüften.
Bei meinem 75 bekomme ich nach dem wechseln der Bremsschläuche vorne keinen Bremsdruck mehr hin.Nachfüllbehälter war auch nicht leergelaufen.
Kann es sein,das der Bremskraftregler(neben dem HBZ)auch dafür verantwortlich sein könnte?
Ich habe vorhin nochmal vorne entlüftet.
Wäre für nen Tipp im moment sehr dankbar.
Gruß Rolf


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Antworten mit Zitat
Rolli909
schreibt auch mal was


Anmeldedatum: 01.02.2008
Beiträge: 21
Wohnort: Alken
Land:

BeitragVerfasst am: Mi 12 Nov 08 02:35:03    Titel:

Nach dem entlüften des neuen HBZ,immer noch kein Druck.Ich habe daraufhin den Bremskraftregler überbrückt,siehe da es funktioniert wieder.HBZ hat neu 63€ gekostet,war fast ein Schnäppchen Very Happy


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Antworten mit Zitat
superfly tnt
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Mi 12 Nov 08 03:08:45    Titel:

ich benutze die oldschool metode. schlauch auf alle 4 bremsattel in ein becher und dann offne ich die entlufter. mit hammer leicht auf den HBZ schlagen biss keine luft mehr aus dem HBZ kommt. dann auf pedal treten, oft aber nur ein par cm(somit kriegt man die blasen in bewegung zu den sattel). dabei sicher gehen das das ende der schaluche in den bechern getaucht ist. so kann keine luft zuruck in die sattel kommen.


Nach oben
Antworten mit Zitat
Rolli909
schreibt auch mal was


Anmeldedatum: 01.02.2008
Beiträge: 21
Wohnort: Alken
Land:

BeitragVerfasst am: Mi 12 Nov 08 09:50:40    Titel:

Ich werde Die Hinterbremse nachstellen,das Radlagerspiel vorne korrigieren und hoffe das es das war.
Ich habe den Wagen erst vor kurzem tiefergelegt,habe dadurch einen negativen Radsturz,ich denke bei zu großem Radlagerspiel wirkt sich das auch noch schlecht auf die Bremswirkung aus.
Hoffe das es dann war,würde den Wagen dann(entlich) nach 2 Jähriger Stand und Rep.-zeit gerne fahren.
Gruß Rolf


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Antworten mit Zitat
Donzi
ist oft hier


Anmeldedatum: 17.03.2008
Beiträge: 505
Wohnort: Timmendorfer Strand
Land:

BeitragVerfasst am: Mi 12 Nov 08 11:39:19    Titel:

Ich hatte auch große Probleme beim entlüften der Kupplung und der Bremse. Habe Kontakt zu einer werkstatt, die mir Ihr Entlüftungsgerät geliehen haben. Was dann war es echt Easy. Very Happy


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
alfa75turbo
ist oft hier


Anmeldedatum: 26.10.2005
Beiträge: 1953
Wohnort: Spaching
Land:

BeitragVerfasst am: Mi 12 Nov 08 17:36:19    Titel:

Also wenns mit der herkömmlichen methode nicht geht dann glaub ich auch nicht dass es mit so einem Gerät geht.

Aber Olivieros Theorie, die leuchtet ein......obwohls mir noch nie passiert ist.

ich mach immer noch pumpen...drauf...auf.....usw. Very Happy Very Happy

gruss andreas


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Antworten mit Zitat
Rolli909
schreibt auch mal was


Anmeldedatum: 01.02.2008
Beiträge: 21
Wohnort: Alken
Land:

BeitragVerfasst am: Fr 14 Nov 08 11:37:41    Titel:

So,63€ in einen neuen HBZ investiert,entlüftet,immer noch keinen zufriedenstellenden Bremsdruck.
Ich habe den Bremskaftregler überbrückt und siehe da,er war wieder da, der Bremsdruck.
Radlagerspiel eingestellt und alles war gut.
Beim wechseln auf Winterrreifen,original 14 Zoll,hatte ich plötzlich ein Schleifgeräuch,aber nur beim fahren.
Beim drehen des Rades war alles klar.
An dem 75 habe ich vor kurzem noch"original" Itl.Zubehör-Traggelenke eingebaut,waren leider 4 gewindegänge zu lang,habe das ganze mit der Flex passend gemacht Very Happy Mit den 16 Zöllern haben die Teile gepasst.
Hoffe das wars jetzt mal für ne Zeit.
Gruß Rolf





DSCF0466.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  1.94 MB
 Angeschaut:  1077 mal

DSCF0466.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Antworten mit Zitat
reiner164TS
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Mi 24 Aug 11 17:37:48    Titel:

Ich will das Thema mal wieder aufnehmen.

Da ich ja zwangsweise im Besitz eines Kompressors bin, könnte ich auch ein ein solches
http://cgi.ebay.de/Druckluft-Bremsenentluftungsgerat-Bremsenentlufter-8066-/400221752472?pt=Spezielle_Werkzeuge&hash=item5d2f134c98
Druckluftgerät verwenden.

Irgendwie stehe ich grad auf dem Schlauch wegen der Funktionsweise
Was wird denn wo angestöpselt?

Gruß
Reiner


Nach oben
Antworten mit Zitat
alfa75turbo
ist oft hier


Anmeldedatum: 26.10.2005
Beiträge: 1953
Wohnort: Spaching
Land:

BeitragVerfasst am: Mi 24 Aug 11 18:08:51    Titel:

reiner164ts hat Folgendes geschrieben:
Was wird denn wo angestöpselt?


Ich hab genau das gleiche Gerät
einfach nur die Gummitülle auf den Bremssattelnippel stecken und den Schlauch vom Kompressor hinten dran...

und dann drücken und die Bremsflüssigkeit wird in den Behälter gesogen.

Funktioniert gut nur darf man sich nicht täuschen lassen weil der Schlauch der zu dem Gerät führt nie Blasenfrei wird da er einen Grösseren Durchmesser wie die Bremsleitungen selber hat. Aber sobald konstant Flüssigkeit angesaugt wird ist die Bremse entlüftet.

gruss Andi


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht -> Bremsen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Datenschutzerklärung Impressum



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

 

Ricambi Classico Wesemann

F&T Wesemann Online-Shop für Hardware, Software und Zubehör

F&T Wesemann Ihr kompetenter Computerfachhandel

n-arts selbstgenähte Taschen, Kamerabänder, Cliptaschen, Kosmetiktaschen, Schlüsselanhänger und vieles mehr