'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht 'Das Alfa Romeo Transaxle Forum'
Modelle der Baureihe 116/162 (Alfetta, Giulietta, GT/GTV, 75, 90, SZ/RZ)
 
'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht
Login Registrieren FAQ Mitgliederliste Suchen 'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht

Kleine Anlasser-Kunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht -> Elektrik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Sa 02 Dez 06 17:59:35    Titel: Kleine Anlasser-Kunde

Laut meinen Unterlagen besitzt der 75 unterschiedliche Anlasser, die entweder von
    Bosch,
    Ducellier,
    Marelli oder
    Paris Rhone
stammen können. Alle sehen nach meiner (miserablen) Zeichnung etwas anders aus; lässt sich nur im eingebauten Zustand unter dem Luftsammler kaum ausmachen.

Da ich derzeit das höchst amüsante Vergnügen habe, dass die dämliche Dreckskarre ( Evil or Very Mad ) jeden 25. Startversuch erst nach dem dritten Mal Zündschlüsseldrehen und dann ca. jeden 50. Startversuch gar nicht mehr startet und keinen Ton mehr von sich gibt, werde ich den Anlasser ersetzen und hoffen, dass es auch wirklich daran liegt.

Weiß zufällig jemand von Euch, wann in die TS welcher Anlasser gebaut wurde (meiner ist EZ 03/90). Ich hätte eigentlich getippt, dass grundsätzlich ein Bosch-Anlasser drin säße... Rolling Eyes

Gruß
Jan, der gerade wieder das Vergnügen hatte, auf dem Obi-Parkplatz inmitten vorurteilsbefriedigter Passat-Fahrer eine halbe Stunde lang den Zünschlüsel zu drehen, bis die dämliche Dreckskarre angesprungen ist... Evil or Very Mad


Nach oben
Antworten mit Zitat
Transaxle53
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Sa 02 Dez 06 19:09:32    Titel:

Also,ääh, im Winter fahr ich auch'n 87er Passat, da bleibt der 3Liter im Stall! Rolling Eyes


Nach oben
Antworten mit Zitat
Jan
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Sa 02 Dez 06 19:23:01    Titel:

Transaxle53 hat Folgendes geschrieben:
Also,ääh, im Winter fahr ich auch'n 87er Passat, da bleibt der 3Liter im Stall! Rolling Eyes

...was meinen TS nun auch nicht besser anspringen lässt... Wink


Nach oben
Antworten mit Zitat
Lordofmp
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: So 03 Dez 06 13:07:51    Titel: jan

@jan

also ich kann nur von meiner erfahrung reden bei mir war es nicht der starter
sondern die kontaktplatte im schloß!

dreht der starter??? und er springt dann nicht an oder tut sich garnix?

stell mal das lenkrad auf die höchste stufe da hast drunter nen stecker da kannst mal probieren.......


gruß alex


Nach oben
Antworten mit Zitat
Age
ist oft hier


Anmeldedatum: 27.07.2006
Beiträge: 625
Wohnort: 793..
Land:

BeitragVerfasst am: So 03 Dez 06 16:12:55    Titel:

Bekanntes Problem, zumindest bei Citroen Wink

Der Strom den das Anlasserrelais zieht (ist ein großer Magnetschalter) geht komplett über das Zündschloss. Mit den Jahren is die Kontaktplatte hinüber und es geht nicht mehr genug Strom durch.

Lösung: Normales Relais dazwischen schalten. Also den Strom vom Zündschloss als Steuerstrom für das kleine Zusatzrelais nehmen und direkt von der Batterie über den Laststromkreis zum Anlasser.

Hab ich schon bei 3 Autos gemacht und funktioniert seit Jahren ohne Probleme!
Hoffe mal die Erklärung war verständlich Confused

Gruß AGE


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Jan
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: So 03 Dez 06 20:50:40    Titel:

Moin Jungs,

Also der Anlasser macht keinen Mucks! Nach Zündschlüsseldreh klickt das Relais aber der Anlasser dreht nicht! Das ganze kommt ausschließlich im warmen Zustand vor. Nach ca. 20 Minuten springt er dann an, als wäre nichts gewesen! Rolling Eyes

Da das Relais ja klickt, schließe ich Zündschloss bzw. Verkabelung daran eigentlich aus. Ich habe in der "Lösch- und Schließgesellschaft" über die SuFu gelesen, dass andere dieses Phänomen auch hatten. Es lag wohl am ehesten am Magnetschalter auf dem Anlasser oder an der Verkabelung (Kabelschuh). Ich denke, bevor ich einen neuen Anlasser verbaue, werde ich in der Tat direkt ein Kabel von der Batterie zum Anlasser legen und bei Bedarf direkt mit "+" verbinden!

Anlassertyp spielt dann ja erstmal keine Rolle. Blödes Problem, mmh... Wink

Gruß + Danke
Jan


Nach oben
Antworten mit Zitat
Maik
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: So 03 Dez 06 22:37:26    Titel:

Um die Eingangsfrage zu beantworten:

Die Anlasser mögen sich optisch unterscheiden, jedoch denke ich nicht, daß sie in den relevanten Dingen (Verschraubung, Anschlüsse etc.) unterschiedlich sind.
Viel eher könnte ich mir vorstellen, daß sie sich in der Leistung unterscheiden, was aber auch noch ziemlich egal sein dürfte, ausreichend sollten sie wohl alle sein.

Bei deinem Problem tippe ich aber am ehesten auf den Magnetschalter, wie schon geschrieben, das Problem ist häufiger. Versuch mal dem Teil einen an die Waffel zu schlagen (Verlängerung, Hammerstiel etc) wenn er wieder sowas macht, das hat bei mir geholfen, paß aber mit dem Massekabel auf blackeye


Nach oben
Antworten mit Zitat
Chris
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Mo 04 Dez 06 00:45:04    Titel:

Also ich habe in allen 75ern an denen die ich jemals rumgeschraubt habe - der eine und der andere Wink Wink - ausschließlich Anlasser der Firma Bosch vorgefunden. In den "paar" Alfetten die meinen Weg kreuzten war es überigens ebenso..... Ausschließlich Bosch.

Zum eigentlichen Problem - der Startunwilligkeit:
Höchstwahrscheinlich liegt das Problem an einem zu hohen Übrgangswiderstand im Kabel an Klemme 50 -> Zünschloß/ Magnetschalter. Bisher habe ich diese Probleme - auch ich habe schon stundenlange Zündschlüssel gedreht, Alfa 75 angeschoben aber auch schon erfolglos etliche Anlasser gewechselt - erfolgreich durch teilweise Erneuerung des entsprechenden Kabels behoben.
Oft ist wohl nur die Kabelstrecke im Bereich des Motors davon betroffen. Zumindest sprangen alle 75er nach Erneuerung dieses Stücks immer so an wie von mir erwatet.

Zusätzlich sollte auch das Zündschloß bzw. die Anschlußleitungen und vor allem die Verbindungsstecker kontrolliert werden. Zumindest bei den 116er war hier oft die Ursache des nicht-anspringen-wollens zu suchen und auch zu finden.

Gruß

Chris


Nach oben
Antworten mit Zitat
Jan
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Mo 04 Dez 06 07:52:52    Titel:

Jepp, und genauso werde ich es auch machen. Der Anlasser bleibt vorerst, wo er ist und ich werde das Kabel Zündschloss --> Magnetschalter ersetzen. Für den Fall der Fälle (momentan springt er natürlich prächtig an Wink ) liegt schon ein direktes Verbindungskabel zwischen Anlasser und Batterie bereit. Will nur hoffen, dass es nicht duster ist, wenn's denn wieder so weit ist... Wink

Also, besten Dank für Eure Hilfe!

Gruß
Jan


Nach oben
Antworten mit Zitat
Chris
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Mo 04 Dez 06 13:24:29    Titel:

Jan hat Folgendes geschrieben:
Will nur hoffen, dass es nicht duster ist, wenn's denn wieder so weit ist... Wink


Reparier es gleich richtig. Denn ein 75 springt im Regelfall immer in den umpassenden Momenten nicht an: Es regnete in Strömen.... ; Es ist dunkel man hat keine Taschenlampe dabei und auch keinen der einem damit leuchten kann..... ; Man hat es gerade sehr eilig...... ; Man ist gerade auf dem Weg zur Arbeit (zur Freundin, zur Oper, zur Weihnachtsfeier etc. ) und kann sich schmutzige Hände nicht leisten..... usw.
Von daher, nicht auf die lange Bank schieben......

Gruß

Chris


Nach oben
Antworten mit Zitat
Jan
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Mo 04 Dez 06 13:31:10    Titel:

Chris hat Folgendes geschrieben:

Reparier es gleich richtig. Denn ein 75 springt im Regelfall immer in den umpassenden Momenten nicht an: Es regnete in Strömen.... ; Es ist dunkel man hat keine Taschenlampe dabei und auch keinen der einem damit leuchten kann..... ; Man hat es gerade sehr eilig...... ; Man ist gerade auf dem Weg zur Arbeit (zur Freundin, zur Oper, zur Weihnachtsfeier etc. ) und kann sich schmutzige Hände nicht leisten..... usw.

...und da hast Du das Übelste noch gar nicht geschrieben: Ich muss jeden morgen, um zur Arbeit zu kommen (und abends natürlich wieder retour), per Fähre über die Weser! Laughing
Chris hat Folgendes geschrieben:

Von daher, nicht auf die lange Bank schieben......

Auto ist ansaugseitig schon teilweise demontiert, bin gottlob nicht auf ihn angewiesen!

Gruß
Jan


Nach oben
Antworten mit Zitat
Chris
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Mo 04 Dez 06 14:27:12    Titel:

Jan hat Folgendes geschrieben:
...und da hast Du das Übelste noch gar nicht geschrieben: Ich muss jeden morgen, um zur Arbeit zu kommen (und abends natürlich wieder retour), per Fähre über die Weser! Laughing

Na ja, ich gehe davon aus der Fährmann die Fähre schnell wieder frei haben will. Da gibt es dann sicher ein paar Leichtmatrosen die "die Karre von Bord schupsen". Wink

Zitat:

Auto ist ansaugseitig schon teilweise demontiert,

Um an den Anlasser zu kommen? Eigentlich nicht notwendig.

Gruß

Chris


Nach oben
Antworten mit Zitat
Jan
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Mo 04 Dez 06 15:44:20    Titel:

Chris hat Folgendes geschrieben:

Na ja, ich gehe davon aus der Fährmann die Fähre schnell wieder frei haben will. Da gibt es dann sicher ein paar Leichtmatrosen die "die Karre von Bord schupsen". Wink

Richtig, nur ob da dann auch Land ist, darf bezweifelt werden! Wink
Nee, nee. Das riskiere ich lieber nicht! Fahre derweil Firmenauto!

Chris hat Folgendes geschrieben:

Um an den Anlasser zu kommen? Eigentlich nicht notwendig.

Kommt man von unten besser ran? Dann müsste natürlich nix ab, richtig...

Gruß
Jan


Nach oben
Antworten mit Zitat
Chris
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Mo 04 Dez 06 16:14:43    Titel:

Jan hat Folgendes geschrieben:

Richtig, nur ob da dann auch Land ist, darf bezweifelt werden! Wink

Kommt auf die "Schupsrichtung" an. Wink

Zitat:

Kommt man von unten besser ran? Dann müsste natürlich nix ab, richtig...


Nee, geht schon von oben. Aber von vorne ist da eigentlich ausreichend Platz.
Natürlich ist das Arbeiten schöner wenn viel Platz ist. Aber ob man sich da die Sache mit dem Ansauggeraffel antun muß? Demontage ist ja kein Problem - aber beim Zusammenbau darf heftig geflucht werden........

Gruß

Chris


Nach oben
Antworten mit Zitat
Jan
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Mo 04 Dez 06 17:23:12    Titel:

Chris hat Folgendes geschrieben:

Demontage ist ja kein Problem - aber beim Zusammenbau darf heftig geflucht werden........

Zu spät, den leichteren Part habe ich dann nämlich schon erledigt! Wink

Fluchen ist ebenfalls unproblematisch, da mich in meiner Halle im tiefen Moor maximal die Nachteule hört und die kennt jegliche Ausfälle und Schrottpressendrohungen vom letzten Zündkerzenwechsel am Boxer 16V... Laughing

Gruß
Jan


Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht -> Elektrik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Datenschutzerklärung Impressum



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

 

Ricambi Classico Wesemann

F&T Wesemann Online-Shop für Hardware, Software und Zubehör

F&T Wesemann Ihr kompetenter Computerfachhandel

n-arts selbstgenähte Taschen, Kamerabänder, Cliptaschen, Kosmetiktaschen, Schlüsselanhänger und vieles mehr