'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht 'Das Alfa Romeo Transaxle Forum'
Modelle der Baureihe 116/162 (Alfetta, Giulietta, GT/GTV, 75, 90, SZ/RZ)
 
'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht
Login Registrieren FAQ Mitgliederliste Suchen 'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht

Bremsenupgrade.....
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht -> Bremsen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
matt
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Do 14 Sep 06 08:45:57    Titel: Bremsenupgrade.....

habe bei der Giulietta vorne die einfachen Scheiben, sollten eigentlich gleich den ersten 75ern Vergasern sein. Bei "zügiger" Fahrweise kommt man mit dieser Bremsanlage relativ schnell an die Leistungsgrenze.

Welche Möglichkeit gäbe es, eventuell belüftete, (größere) Scheiben incl. Sättel zu verbauen ?? Das Problem sind die 4 Radbolzen, die sich nach Möglichkeit nicht vermehren sollten.

Welche Anlage hatte z.B. der 75 td ?

Danke für Tipps.

ciao


Nach oben
Antworten mit Zitat
Oliviero
Site Admin


Anmeldedatum: 19.11.2004
Beiträge: 4272
Wohnort: Niederösterreich
Land:

BeitragVerfasst am: Do 14 Sep 06 10:10:52    Titel:

Ich habe mal Experimente mit innenbelüfteten 164-TS Scheiben gestartet, aber leider ist die Bremssattelaufhängung anders. Wenn man zB da eine Möglichkeit fände, ware das sicher ein sinnvolles Upgrade.

Ciaoliviero


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Antworten mit Zitat
Geiwo011
war schon öfter hier


Anmeldedatum: 03.09.2006
Beiträge: 236
Wohnort: 61273 Wehrheim
Land:

BeitragVerfasst am: Do 14 Sep 06 13:38:08    Titel:

Ich habe bei meiner Alfetta seinerzeit nur die Bremsschläuche gegen Stahlflexleitungen getauscht und einen Hauptbremszylinder und Bremskraftverstärker vom GTV 6 eingebaut. Dadurch ist die Bremse um einiges besser geworden.

wolfgang Very Happy


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Antworten mit Zitat
Chris
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Do 14 Sep 06 21:01:55    Titel:

Schau mal was die Bremsscheiben genau für einen Durchmesser haben. Eventuell ist das die "kleinere" Variante der starren Scheibe. Hier dann ll die Scheibe vom Alfa 75 2,0 bzw. 90 2,0 ( sollte eigentlich mit Alfetta 2,0 und auch Giulietta 2,0 identisch sein ) verbauen.
Die Scheibe aber nicht von der Marke "Billig" sondern was gutes, Sandlter, OMP usw.
Dazu dann gute Bremsklötze z.B. Ferodo DS2000/DS Performance oder DS2500/DS3000. Das ganze kombiniert mit Stahlflexschläuchen einem neuen HBZ und einem entschprechenden Upgrade an der Hinterachse wirkt Wunder.

Sollte schon die "große" Scheibe verbaut sein, einfach alles gegen richtig gutes Material tauschen. Dazu Stahlflexleitungen und gut ist.
Sicher wirst Du keine Porscheverzögerungen erreichen, aber besser als der Altbestand wird es sicher werden.

Gruß

Chris


Nach oben
Antworten mit Zitat
Chris
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Do 14 Sep 06 21:03:03    Titel:

Geiwo011 hat Folgendes geschrieben:
.....
Bremskraftverstärker vom GTV 6 eingebaut.


Bremskraftverstärker? Das ist doch was für Weicheier. Wink Twisted Evil Wink

Gruß

Chris


Nach oben
Antworten mit Zitat
matt
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Fr 15 Sep 06 07:54:12    Titel:

Danke für die Tipps. Die Bremsanlage ist relativ neu, 2 Liter Version, Brembo - also Nachbauqualität, neues Geschläuch etc.

Die eigentliche Bemsleistung ist nicht das Hauptproblem, sondern eher das thermische Verhalten, eben zu schnelles nachlassen, überhitzen etc. deswegen mein Gedanke in Richtung entlüftete Scheiben. Das Ganze aber eben nur in Verbindung mit längerer recht zügiger Fahrweise.

Denke, in dem Fall bietet sich der Vorschlag von Chris an, hochwertige Scheiben mit bissigen Belägen.

Hat jemand "gute" Bremscheiben verbaut, inwiefern sind diese thermisch
stabiler als die Serie ?? Wie groß sind die Unterschiede ??

ciao


Nach oben
Antworten mit Zitat
Chris
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Fr 15 Sep 06 08:17:24    Titel:

matt hat Folgendes geschrieben:
Die eigentliche Bemsleistung ist nicht das Hauptproblem, sondern eher das thermische Verhalten, eben zu schnelles nachlassen, überhitzen etc. deswegen mein Gedanke in Richtung entlüftete Scheiben.


Laß doch einfach mal die Bleche hinter den Bremsscheiben weg.

Zitat:

Das Ganze aber eben nur in Verbindung mit längerer recht zügiger Fahrweise.

Da haben doch in der Zeit als diese Autos aktuell waren fast alle Bremsen versagt.

Zitat:

Denke, in dem Fall bietet sich der Vorschlag von Chris an, hochwertige Scheiben mit bissigen Belägen.

Da Du Brembo schreibst, hast Du ja schon recht gute Scheiben drin. Noch besser geht es eigentlich nur noch im Bereich Sportbremsscheiben. Aber auch dann ist das ganze Paket nicht unbedingt Rennstrecken tauglich.

Zitat:

Hat jemand "gute" Bremscheiben verbaut, inwiefern sind diese thermisch
stabiler als die Serie ?? Wie groß sind die Unterschiede ??


Chris hat Folgendes geschrieben:

Die Scheibe aber nicht von der Marke "Billig" sondern was gutes, Sandlter, OMP usw.

Soll natürlich Sandtler heißen -> www.sandtler.de . Kannst aber auch mal bei ISA-Racing -> www.isa-racing.de nachschauen.

Alternativ bietet sich natürlich auch was mit Alutöpfen und schwimmend gelagerten Bremsscheiben an. Dazu schöne 4-Kolben-Bremssättel - dann gibt es keine Probleme mehr. Weder mit der Leistung noch mit dem Fading.

Gruß

Chris


Nach oben
Antworten mit Zitat
matt
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Fr 15 Sep 06 08:34:58    Titel:

Chris hat Folgendes geschrieben:


Laß doch einfach mal die Bleche hinter den Bremsscheiben weg.


.....wenn du wüsstest wie lange ich da gepflrimelt habe bis ich die mit der mickrigen Verschraubung wieder wieder hatte..... Wink

Zitat:

Da Du Brembo schreibst, hast Du ja schon recht gute Scheiben drin. Noch besser geht es eigentlich nur noch im Bereich Sportbremsscheiben. Aber auch dann ist das ganze Paket nicht unbedingt Rennstrecken tauglich.


......Rennstreckentauglich will ich es ja auch nicht, nur eben thermisch stabiler, wenn sich die Bremsleistung etwas erhöht solls auch kein Fehler sein.

Chris hat Folgendes geschrieben:

Die Scheibe aber nicht von der Marke "Billig" sondern was gutes, Sandlter, OMP usw.
Soll natürlich Sandtler heißen -> www.sandtler.de . Kannst aber auch mal bei ISA-Racing -> www.isa-racing.de nachschauen.


werd mich schlau machen danke, wobei die mir auch nicht genau sagen werden können, wie sich die Bremsen im Fahrbetrieb dann verhalten, deswegen meine Frage nach Erfahrungsbericht.......


Chris hat Folgendes geschrieben:

Alternativ bietet sich natürlich auch was mit Alutöpfen und schwimmend gelagerten Bremsscheiben an. Dazu schöne 4-Kolben-Bremssättel - dann gibt es keine Probleme mehr. Weder mit der Leistung noch mit dem Fading. .


optimale Lösung - für diesen Wagen wohl etwas übertrieben, obwohl mir die 2 Kolben Sättel vor den Füssen liegen, und bei den franz. kollegen auch irgendwo eine adaption am 1800er beispielhaft beschrieben ist.

Gute, "sportliche" Lösung wäre, schätze ich, am vernünftigsten.

Chris hat Folgendes geschrieben:

Gruß

Chris


Auch Gruß


Nach oben
Antworten mit Zitat
matt
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Fr 15 Sep 06 09:06:21    Titel:

folgendes bei www.sandtler.de gefunden:

Bremsscheibe RS (soviel teurer nicht als brembo) in Verbindung mit Ferrodo DS 2500........

Was ist von der Kombination zu halten ? Habe auf dem Sektor null Erfahrung.

Sollten bis 19.09., 19:00 Uhr keine Einwände erfolgen, wird bestellt...... Wink


Nach oben
Antworten mit Zitat
Chris
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Fr 15 Sep 06 20:30:15    Titel:

Keine Einwände. Smile
Solltest noch Stahlflex dazu nehmen.


Nach oben
Antworten mit Zitat
308
schreibt auch mal was


Anmeldedatum: 18.11.2014
Beiträge: 35
Wohnort: 57
Land:

BeitragVerfasst am: Do 11 Dez 14 11:36:05    Titel:

Ich möchte dieses alte Thema noch einmal aufgreifen. An meiner 78er Giulietta ist vorne die Scheibe mit 261mm Durchmesser ohne Innenbelüftung verbaut. Wärmebehandelte Scheiben, Flüssigkeit, Stahlflex und entsprechend hochwertige Beläge sind schon im Einsatz.
Auf der Rennstrecke wird es aber eng, Bremsleistung ist zunächst in Ordnung aber das Ganze wird zu heiß.
Welche Scheiben und Sättel kann man Plug and Play einsetzen um Verbesserung zu schaffen? Homologiert ist sogar ein Vierkolben-Sattel, ich habe aber keine Ahnung wo ich sowas bekomme.
Interessant wären innenbelüftete Scheiben mit dem entsprechenden Sattel aus einem größeren Alfa. 4-Loch sollte bleiben und der Durchmesser so sein, dass sie unter 15"-Felgen passt.
Wer hat da einen Vorschlag?


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
308
schreibt auch mal was


Anmeldedatum: 18.11.2014
Beiträge: 35
Wohnort: 57
Land:

BeitragVerfasst am: Do 19 März 15 09:59:55    Titel: Nochmal Bremsenupgrade

Ich möchte das Thema noch einmal aufgreifen. Lieferbar von Sandtler und Tarox sind auch Bremsscheiben mit 269mm Durchmesser, Lochkreis 4x98 und vor allem innenbelüftet.
An welchen Autos waren die montiert?
Sollten die nicht passen und wenn ja, welche Bremssättel muss ich dazu nehmen?


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
peter
ist oft hier


Anmeldedatum: 10.04.2007
Beiträge: 641

Land:

BeitragVerfasst am: Mi 25 Mai 16 15:30:53    Titel:

Ganz einfach, und das alles mit Originalteilen.
- Radträger muß von einem 2 Liter Modell sein
- Brembo Bremszange vom TS/V6
- Bremsscheibe TS/V6 auf 4-Loch umbohren
- Metallflexleitungen
- EBC Green Stuff bzw. Ferodo DS2500
- hochwertige Bremsflüssigkeit
Fertig.

Funktioniert seit tausenden Kilometern einwandfrei. Bei Verwendung der "richtigen" Felge kann man auch 14" fahren, wie ich es momentan auch mache.

Peter





IMG_8402_klein.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  115.86 KB
 Angeschaut:  175 mal

IMG_8402_klein.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Antworten mit Zitat
peter
ist oft hier


Anmeldedatum: 10.04.2007
Beiträge: 641

Land:

BeitragVerfasst am: Mi 25 Mai 16 19:08:43    Titel:

.
So schaut die 5-Loch innenbelüftete Bremsscheibe nach dem "Umbohren" aus.
Habe ich nicht selbst auf der Ständerbohrmaschine gebohrt, daß wurde in meiner Firma in der mechan. Abteilung gemacht. Die Bohrungen sind wie die Originalen, zuerst gebohrt und danach mit einer Reibale bearbeitet, die Stehbolzen müßen mit dem Gummihammer reingeklopft werden, fallen nicht von selbst heraus.

Peter





IMG_4850.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  1.81 MB
 Angeschaut:  150 mal

IMG_4850.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Antworten mit Zitat
GTV3000
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Fr 05 Aug 16 04:08:39    Titel: 6er Bremse beim AR 116 2000

Servus Peter,

sehr gute Beschreibung - hab ich bei meiner Ex GTV2000 auch so gemacht. - funktioniert top, mit diesen Ersatzteilen aus dem Regal ...

Ciao

Franco


Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht -> Bremsen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

 

Ricambi Classico Wesemann

F&T Wesemann Online-Shop für Hardware, Software und Zubehör

F&T Wesemann Ihr kompetenter Computerfachhandel

n-arts selbstgenähte Taschen, Kamerabänder, Cliptaschen, Kosmetiktaschen, Schlüsselanhänger und vieles mehr