'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht 'Das Alfa Romeo Transaxle Forum'
Modelle der Baureihe 116/162 (Alfetta, Giulietta, GT/GTV, 75, 90, SZ/RZ)
 
'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht
Login Registrieren FAQ Mitgliederliste Suchen 'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht

Sandstrahlen.....
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht -> Rund um Alfa Romeo
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
manuel164
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: So 23 Okt 11 15:09:57    Titel: Sandstrahlen.....

Hallo!

Hat jemand Erfahrung mit Sandstrahlpistolen für den privaten Gebrauch?
Möchte nämlich zB: Achsteile, Felgen udgl. strahlen.
Kann mir jemand diesbezüglich ein paar Infos bzw Tipps für die richtige Auswahl des Werkzeuges geben.
Gibt ja derer viele versch. Angebote in den Weiten des www.

Danke
Manuel


Nach oben
Antworten mit Zitat
schwerti
war schon öfter hier


Anmeldedatum: 15.03.2011
Beiträge: 201
Wohnort: Linz Land / Österreich
Land:

BeitragVerfasst am: So 23 Okt 11 15:57:42    Titel:

Servus,

Hab mir mal eine einfach Strahlpistole im Baumarkt gekauft - für diese Pistolen braucht man wirklich eine große Druckluftanlage damit das halbwegs funktioniert. Ich habe leider nur einen 1Zyl. Kompressor und da funkt. das nicht vernünftig. Weiters bräuchte man eine Art Kabine, weil es staubt extrem.

In der Firma habe ich eine kleine Strahlkabine (ca 0,8x0,5x0,5m) wo ich bei Kleinteilen immer gute Resultate erreicht habe. Dort ist aber eine entsprechend große Druckluftanlage vorhanden, wo der Druck konstant bei 8bar bleibt.

Mein Tipp: Große Teile wie Hinterachse, Querlenker sonstige Fahrwerksteile
bei Betrieben mit großen Strahlanlagen abgeben (die haben Pistolen in der Größe einer Feuerwehrspritze)

Kleinteile kann man bei entsprechenden Equipment auch zu Hause strahlen.

Grüße
Peter


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
JVA
schreibt auch mal was


Anmeldedatum: 03.11.2008
Beiträge: 49
Wohnort: Niederrhein
Land:

BeitragVerfasst am: So 23 Okt 11 17:57:56    Titel:

Für den Bastler:

Ich habe sämtliche Vorderachsteile und einigen anderen Kleinkram mit einer Billigpistole (Der Düsendurchmesser vergrößert sich recht schnell mit der Zeit) Shocked gestrahlt.

Dazu hab ich aus Holz eine große Kiste gebaut, Plexiglas als Deckel; Zwei große Gummihandschuhe in Löcher eingeklebt (so wie in Brennelemente-wiederaufarbeitungsanlagen) Wink und ein großes Loch mit dicken Stoff zu gemacht (um die Luft kontrolliert und vor allem „gefiltert” entweichen zu lassen.)

Auf den Boden hatte ich dann 25kg Strahlmittel geschüttet und ein kurzer Ansaugschlauch an der Pistole sorgte für einen Strahlmittelkreislauf...

Der 2,2 KW Kompresser hatte ordentlich zu tun. Lief fast im Dauerlauf.
Aber wirklich eine praktikable Lösung!

Gruß
Julian


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Waldek
ist oft hier


Anmeldedatum: 01.07.2010
Beiträge: 1290
Wohnort: Hamburg - bäh!
Land:

BeitragVerfasst am: So 23 Okt 11 19:24:59    Titel:

Frag' mal beim heimischen Sandstrahlbetrieb nach, die strahlen i.d.R. echt günstig. Als normalsterblicher sollte man um die 50-70 Euro fürs gesamte Fahrwerk (4 Lenker vorn, Zugstreben, Wattgestänge ohne Hinterachse) ausgeben; alle Buchsen usw. sollten auch drin bleiben damit die Aufnahmen nicht "verstrahlt" werden...
Taucht man öfters auf, fällt von mal zu mal der Kurs.

Schöne Grüsse
Waldek


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
manuel164
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: So 23 Okt 11 21:05:08    Titel:

Das Problem ist das hier meist sehr "grobe" Arbeiten.
Bei dem Sandstrahler werden meist LKW-Gestelle, Rohrteile, Anlagenteile usw. gestrahlt.
Preise sind so wie von dir angeführt.

Wenn ich dem zB meine Alufelgen gebe, kann ich sie auch gleich wegschmeisen, naja fast.
Hab mir vorab schon einige seiner "Exemplare" zeigen lassen, puh, es schaudert mich noch immer, aber die Arbeit danach wieder alles hinzukriegen tu ich mir nicht an. Kraterlandschaft.
Hatte meine GTA Felgen mal von einem Trockeneisstrahler behandeln lassen, weniger bis gar kein "Grundmaterialabtrag" wie beim Sandstrahlen, aber dafür um einiges teurer!

Aktuelles Beispiel:
Alufelgen mit denen im Winter gefahren wurde.
Auf der Innenseite hat das Salz beim Alu feine Arbeit geleistet.
Nur wie dies halbwegs sauber kriegen? Und noch in den Vertiefungen usw....?
Dachte da an eine kleine Sandstrahl-Handanlage........

Gruß
Manuel


Nach oben
Antworten mit Zitat
manuel164
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: So 23 Okt 11 21:07:12    Titel:

JVA hat Folgendes geschrieben:

Der 2,2 KW Kompresser hatte ordentlich zu tun. Lief fast im Dauerlauf.
Aber wirklich eine praktikable Lösung!

Welche Literleistung hast du bei dem Kompressor?

Könntest du mal ein paar Bilder der Anlage anhängen?

Danke
Manuel


Nach oben
Antworten mit Zitat
matt
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Mo 24 Okt 11 12:59:48    Titel:

2 Zyl. Kompressor 2.2 KW, 420 Ltr /min, 8 Bar.
Billigst 08/15 Sandstrahlpistole
Strahlgut: Aluminiumoxyd (Korund)
Kosten gesamt: ca. 200 Euro

Ergebnis:
Rostbeseitigung funktioniert wunderbar, hurtiger Abtrag, das Stahl bekommt eine sehr glatte Oberfläche, vergleichbar mit einem 6-800er Schliff.
Lacke strahlen wird mühsamer, da der Abtrag wesentlich länger dauert und immens Material verbraucht wird. Vergleichbar mit Schleifen.
Bei Grundierungen wirds dann endgültig langweilig. Da ist man mit Schleifen besser dran, oder gröberes Korund eben.
Für Alufelgenlack bzw. die Korrosionsnarben sind härtere Geschosse erforderlich, da Aluoxyd auch hier nur eine schleifende Wirkung hat - im Gegenzug aber eine sehr schöne Oberfläche hinterlässt.

Es gibt aber im Korund Sektor zwischen Glas/Keramik und Alustrahlmittel zu wählen, sowie im sythetischen Bereich diverse Kunststoffstrahlmittel.
Irgendwas wird schon passend dafür sein.
Der Gleisschotter den die Industrieanlagen mit massiven Druck rausblasen ist für eine Vielzahl der Werkstücke eh zu massiv.
Du musst halt selbst für dich entscheiden, was du brauchst, Teilereinigen/entrosten oder wirklich abtragen.
Das spielen mit den verschiedenen Strahlgütern steht bei mir noch aus.
Für meinen (seltenen) Hausgebrauch reicht die Ausstattung vollends.
Zudem ich wirklich nur Teile strahle die es zu mühsam oder unmöglich zu schleifen ist, ansonsten ist schleifen/bürsten die schnellere und vorallem SAUBERERE Option.

Foto - die Oberflächen der Scheiben wären nach dem Strahlen von der Glätte her perfekt gebräuchlich.


Nach oben
Antworten mit Zitat
matt
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Mo 24 Okt 11 13:00:52    Titel:

Admin: wenn man nach einem Post das zweite Foto anhängen will ist alles weg - "Kein Eintragsmodus ausgewählt" - kommt dann - bei einem Roman relativ langweilig wieder neu zu schreiben


Nach oben
Antworten mit Zitat
matt
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Mo 24 Okt 11 13:03:25    Titel:

.....


Nach oben
Antworten mit Zitat
manuel164
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Mo 24 Okt 11 13:06:16    Titel:

matt hat Folgendes geschrieben:

Für meinen (seltenen) Hausgebrauch reicht die Ausstattung vollends.
Zudem ich wirklich nur Teile strahle die es zu mühsam oder unmöglich zu schleifen ist, ansonsten ist schleifen/bürsten die schnellere und vorallem SAUBERERE Option.

Genau meine Rede, wo ich dazukomme schleif ich mit Topfbürste, der Rest sollte mit Strahlen sauber werden.

Danke für das Beispiel!

Danke
Manuel


Nach oben
Antworten mit Zitat
matt
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Mo 24 Okt 11 13:14:27    Titel:

ja richtig. Bin selbst nur draufgekommen als ich damals die verkommene Schwungscheibe hatte......bürsten keine Chance, schleifen zu viel Abtrag und mit Strahlen wurde das Teil dann wunderbar.
Für so Nischenarbeiten durchaus bestens gebräuchlich.


Nach oben
Antworten mit Zitat
JVA
schreibt auch mal was


Anmeldedatum: 03.11.2008
Beiträge: 49
Wohnort: Niederrhein
Land:

BeitragVerfasst am: Mo 24 Okt 11 13:23:41    Titel:

manuel164 hat Folgendes geschrieben:
JVA hat Folgendes geschrieben:

Der 2,2 KW Kompresser hatte ordentlich zu tun. Lief fast im Dauerlauf.
Aber wirklich eine praktikable Lösung!

Welche Literleistung hast du bei dem Kompressor?

Könntest du mal ein paar Bilder der Anlage anhängen?

Danke
Manuel



matt hat Folgendes geschrieben:

2 Zyl. Kompressor 2.2 KW, 420 Ltr /min, 8 Bar.
Billigst 08/15 Sandstrahlpistole
Strahlgut: Aluminiumoxyd (Korund)
Kosten gesamt: ca. 200 Euro 2 Zyl. Kompressor 2.2 KW, 420 Ltr /min, 8 Bar.


Ja, genauso;
Fotos gibt es leider keine mehr; Das Provisorium wurde nach umfangreichem Gebrauch ersteinmal zu Brennholz und wartet immernoch auf -schöner gebauten- Ersatz

Gruß
Julian


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
manuel164
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Mo 24 Okt 11 14:06:24    Titel:

matt hat Folgendes geschrieben:

Für so Nischenarbeiten durchaus bestens gebräuchlich.

Wo hast die Pistole und Strahlgut gekauft?


Nach oben
Antworten mit Zitat
JVA
schreibt auch mal was


Anmeldedatum: 03.11.2008
Beiträge: 49
Wohnort: Niederrhein
Land:

BeitragVerfasst am: Mo 24 Okt 11 14:51:55    Titel:

Pistole irgendwas bei Ebay, oder Baumarktware; Ist so oder so alles der gleiche Kram. Gummiaufsätze und Staubfangsack ab... kurzen Ansaugschlauch dran.

Düse hat nach 1x Fahrwerk den doppelten Durchmesser
Gibt auch teurere mit keramischen Düsen die direkt zum Ansaugen von Sackware und freiem Strahlen in einer Kabine o.Ä. gedacht sind. Die wollen aber auch mehr Luft!

Strahlmittel vom ortsansässigen Strahler; Der hatte palettenweise das Zeug im Lager: 1 Sack; Kaffeekasse, fertig.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Waldek
ist oft hier


Anmeldedatum: 01.07.2010
Beiträge: 1290
Wohnort: Hamburg - bäh!
Land:

BeitragVerfasst am: Mo 24 Okt 11 15:51:46    Titel:

manuel164 hat Folgendes geschrieben:
Das Problem ist das hier meist sehr "grobe" Arbeiten.

Ich hatte das mit den Felgen beim Lesen übersehen; bei Fahrwerksteilen sehe ich keine Probleme mit dem groben Zeugs.
Wenn die Jungs sauber arbeiten dann bleiben auch keine Stellen übrig.

Schöne Grüsse
Waldek

PS:
Ich hatte mal kurz Zugang zum Trockeneisstrahlen und habs an 75-Querlenkern mit Sandstrahlen verglichen. Trockeneis ist halt doch dafür zu schwach.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht -> Rund um Alfa Romeo Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

 

Ricambi Classico Wesemann

F&T Wesemann Online-Shop für Hardware, Software und Zubehör

F&T Wesemann Ihr kompetenter Computerfachhandel

n-arts selbstgenähte Taschen, Kamerabänder, Cliptaschen, Kosmetiktaschen, Schlüsselanhänger und vieles mehr