'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht 'Das Alfa Romeo Transaxle Forum'
Modelle der Baureihe 116/162 (Alfetta, Giulietta, GT/GTV, 75, 90, SZ/RZ)
 
'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht
Login Registrieren FAQ Mitgliederliste Suchen 'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht

Startschwierigkeiten GTV6

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht -> Motor
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
GTV3.5
liest nur mit


Anmeldedatum: 03.10.2017
Beiträge: 6
Wohnort: Hessen
Land:

BeitragVerfasst am: Mi 04 Okt 17 15:58:42    Titel: Startschwierigkeiten GTV6

Hallo zusammen,

ich habe seit letztem Jahr Startprobleme wenn es kalt und feucht ist, ich muss da minutenlang "leiern" bis der Wagen startet. Trotz Einspritzung hilft dabei Gaspumpen, was ich mir nicht erklären kann. Ob das Surren der Benzinpumpe immer zu hören war bin ich mir nicht sicher. Hat der Wagen einmal diesen Erststart geschafft, startet er danach wieder relativ normal, selbst wenn ich nur 1 Km fahre und ihn kurz abstelle.
Wenn es trocken und beispielsweise 20° ist, springt er direkt beim Schlüsseldreh an.

Folgende Teile wurden in der jüngeren Vergangenheit ersetzt:
- Zündkerzen, Zündkabel, kompletter Verteiler, Anlasser, Thermostat-Schalter, Benzinpumpe- alles neu
- Die Batterie ist "gesund"

Ich habe mal gelesen, dass das Bosch Steuer-Relais im Motorraum (Beifahrerseite, siehe Bild) Probleme verursachen kann, da es wohl Zündung als auch die Benzinpumpe ansteuert. Kann es die Lösung sein?

Mir gehen langsam die Ideen aus und der Zustand nervt gewaltig, hat jemand einen Ansatz? Ich freue mich auf jegliche Hilfestellung. Wink

Liebe Grüße
Markus





20170805_174343.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  1.08 MB
 Angeschaut:  18 mal

20170805_174343.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Tomboy
ist oft hier


Anmeldedatum: 23.10.2009
Beiträge: 934
Wohnort: München
Land:

BeitragVerfasst am: Mi 11 Okt 17 12:08:23    Titel:

Servus Markus,

so wie Du den Fehler beschreibst ist das möglicherweise eine Temperatur abhängige Geschichte, wo mir ein defekter Kühlwasser Temperatur Geber als logischer Fehler erscheint... aber oftmals sind die Fehler nicht immer logisch...?

Der Geber ist in der Mitte der Thermostatgruppe verbaut und hat einen weißen Anschluss Stecker 2 Polig.

Es könnte auch noch ein Problem mit der Kaltstart Einrichtung sein, das ist das Blaue Einspritzventil direkt hinten am Ansaugplenum blauer Stecker 2 Polig, wenn die Düse verstopft oder nicht richtig freigängig ist, wird zu wenig eingespritzt für den Kaltstart...

Als drittes wäre der Zusatzluftschieber als mögliche Ursache zu nennen, der sitz auf der rechten ( Beifahrerseite ) Zylinderbank oben auf den Ventildeckel angeschraubt, 3 Poliger Stecker Farbe schwarz, der geht gern mal fest ohne Feindeinwirkung und regelt dann nicht mehr.

Der Zusatzluftregler wird von einem Geber der ebenfalls in der Thermostat Gruppe sitzt angesteuert, meine es müsste der rechte sein..

Mehr fällt mir jetzt nicht ein?

Beste Grüße

Tom


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
GTV3.5
liest nur mit


Anmeldedatum: 03.10.2017
Beiträge: 6
Wohnort: Hessen
Land:

BeitragVerfasst am: Do 12 Okt 17 16:35:34    Titel:

Hallo Tom,

danke für Deine Antwort.

Das mein Problem mit der Temparatur zusammenhängt ist offentsichtlich, ob Feuchtigkeit da auch mit reinspielt kann man schlecht sagen.
Jedenfalls ist der GTV vorgestern bei 14 Grad Außentemparatur und Trockenheit ganz normal angesprungen. Montag -bei 6 Grad und leichtem Nebel- war das Problem da.

- Der 2-polige Schalter in der Mitte des Thermostates ist gerade erst ersetzt worden, bei mir hat er jetzt ein blaues Plastikgehäuse. Einen weiteren Kabel-Anschluss sehe ich da eigentlich nicht. Question

- Der Zusatzluftschieber auf der rechten Zylinderreihe wurde in 2011 getauscht und sieht bestens aus. Der "alte" hat ja immerhin 27 Jahre gehalten, meinst Du der könnte schon wieder hin sein?

- Zum Kaltstartventil: Kann ich das irgendwie testen oder kann es auch an dem Stecker/Schalter der da rein geht liegen?

- Die Funktion der Drosselklappe wurde auch schon überprüft.

- Was meinst Du zu dem Steuerrelais mit den 2 quadratischen Steckern, kann das Teil möglicherweise bei Kälte und oder Feuchtigkeit falsche Impulse geben? Zumindest meine ich am Montag kein Surren der Benzinpumpe gehört zu haben...

Mein Alfa-Guru meinte, es könne auch an einem defekten Zündschloss liegen. Jedenfalls hat er mit meinem Ersatzschlüssel gestartet, er sprang auch nicht gleich an, aber der Tacho oder Drehzahlmesser (weiß nicht mehr welcher von beiden) hatte kurz ausgeschlagen. Mit dem Erstschlüssel ist das glaube noch nie passiert, alles sehr mysteriös... Confused

Freue mich weiterhin auf jeden Hinweis. Wink

Ciao Markus


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
GTV1000
ist oft hier


Anmeldedatum: 09.06.2011
Beiträge: 626
Wohnort: OWL
Land:

BeitragVerfasst am: Do 12 Okt 17 19:40:21    Titel: Blauer Sensor

Hallo Markus,
Deine Fehlerbeschreibung ist sehr ausführlich. Ich würde das Zündschloss mal als Fehlerquelle ausschließen, die Schlüssel sind ohne jede Elektronik, daher ist es egal mit welchem Schlüssel Du starrten möchtest, solange die Zündung an geht und der Anlasser betätigt wird.
Das der Wassertemperatur Sensor blau ist macht mich hellhörig. Der sollte weiß sein, der blaue gehört an eine Motronic und die hat dein Motor nicht.
Deine Beschreibung der Startprobleme bei niedrigen Temperaturen ist auch ein Hinweis auf diesen Fehler. Die Sensoren haben unterschiedliche Wiederstandswerte, so würde sich der Fehler erklären.
Ich selber hatte auch schnell mal ein Problem mit einem defekten Stecker an diesem Sensor. War zum verzweifeln.

Gruß
Rolf


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
GTV3.5
liest nur mit


Anmeldedatum: 03.10.2017
Beiträge: 6
Wohnort: Hessen
Land:

BeitragVerfasst am: Do 12 Okt 17 22:03:58    Titel:

Hallo Rolf,

danke für Deinen Beitrag.

Zitat:
"Ich würde das Zündschloss mal als Fehlerquelle ausschließen, die Schlüssel sind ohne jede Elektronik, daher ist es egal mit welchem Schlüssel Du starrten möchtest, solange die Zündung an geht und der Anlasser betätigt wird. "

Ich weiß natürlich, dass die Schlüssel keinerlei Elektronik haben, "so lange die Zündung angeht" ist bei dem Denkansatz möglicherweise aber genau der springende Punkt.

Kein Befehl, keine Zündung. Daher rührte ein möglicher Verdacht bei dem Zündschloss (Kontaktplatte "abgenutzt") ODER dem Bosch Steuerrelais, das sowohl der Zündung als auch der Benzinpumpe die "Befehle" gibt...

- Zündschloss mit Kontaktproblemen = keine Ansteuerung der Zündung noch Befehl an die Benzinpumpe, kein Start
- Das gleiche würde für das Bosch Relais gelten

Ich habe mal irgendwo einen Beitrag gelesen, da resultierte das gleiche Problem lediglich aus einem "Wackler" an einem der Kabel in das Bosch Relais, meine sehen jedoch gut aus.

In wie weit diese elektronischen Teile durch Kälte oder Feuchtigkeit anfälliger/sensibler werden können ist halt die Frage.

Schalter am Thermostat: Ich glaube nicht, das mir ein falsches eingebaut wurde, die kennen sich schon bissl aus...starten funktioniert seither ja auch keinen Deut schlechter, ich lade morgen aber noch ein Bild von dem Teil hoch.

Eins fällt mir da gerade noch ein:
Als ich ich den GTV letzten Winter eingemottet habe war die Leerlaufdrehzahl perfekt, im Frühling beim Wiederbeleben habe ich ewig lang geleiert bis er anspring und hatte fast kein Standgas mehr, er ging ohne Gas geben mehrfach aus. Ich habe es ganz anders einstellen müssen als es vor der Stillegung stand. Confused


Liebe Grüße

Markus


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
GTV3.5
liest nur mit


Anmeldedatum: 03.10.2017
Beiträge: 6
Wohnort: Hessen
Land:

BeitragVerfasst am: Do 12 Okt 17 22:25:44    Titel:

Zusatz:

Die Startprobleme gab es jedoch schon vor der letzten Stillegung, es fing letzten Herbst an...


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Tomboy
ist oft hier


Anmeldedatum: 23.10.2009
Beiträge: 934
Wohnort: München
Land:

BeitragVerfasst am: Do 12 Okt 17 22:32:19    Titel:

Servus,

Also auskennen tun sich immer viele, aber so richtig, da wird die Luft schon dünn!

Wie Rolf schon geschrieben hat, blauer Stecker am Wasser Temperatur Geber gibt es bei der L-Jetronic im gtv6 2.5 eigentlich nicht!

So und jetzt noch mal ganz von vorne..

Um welchen Typ von Vehikel gehts genau, Motortyp, Hubraum, Motorsteuerung ( L-Jetronic, LE-Jetronik, Motronic?

Die Benzinpumpe wird letztendlich über die Staudruckklappe vom LMM angesteuert,
Luftfilter rausbauen, Zündung einschalten und am LMM vorsichtig die Stauklappe von Hand betätigen, dann soltest Du ein leises surren von der Spritpumpe hören, wenn ja ist das Bosch Doppel Relais in Ordnung!

Was hast Du denn für Zündkerzen drinnen und wie alt sind die?

Das Kaltstart Zusatzeinspritzventil kannst ganz einfach testen, kalter Motor vorausgesetzt.
die 2 Inbusschrauben rausdrehen, Kaltstartventil hinten aus dem Ansaugplenum rausnehmen, Motor starten, im Normalfall sollte für ca. 5-10 Sekunden einen feiner Strahl Benzin rauskommen...

Zündfunken schon mal geprüft, Zündgeschirr schon mal geprüft oder getauscht?

Wenn Du schreibst das bei Nebel nichts mehr geht, könnte evtl. das Zündgeschirr durchschlagen, Zündfunken schlägt z.B. am Motorgehäuse über, anstatt an der Elektrode von der Zündkerze?


Grüße

Tom


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
GTV3.5
liest nur mit


Anmeldedatum: 03.10.2017
Beiträge: 6
Wohnort: Hessen
Land:

BeitragVerfasst am: Fr 13 Okt 17 17:28:31    Titel:

Servus Tom,

vorab, ich bin echt kein Schrauber, sorry wenn ich blöde Fragen stelle.

Es dreht sich um den 84er GTV6, mit aktuell 3,5L, Motorcode weiß ich nicht, laut Handbuch ist die Zündung die L-Jetronic.

Bis vor 3 Monaten hatte ich Golden Lodge Kerzen drin, jetzt NGK BP6 ES.
Keine Ahnung ob der Zündfunke bei dem Werkstattbesuch geprüft wurde, ich weiß nicht wie es geht.
Der Zündkabelsatz ist 2009 neu reingekommen und sieht tiptop aus.

Bei dem Stecker am Thermostat habe ich mich geirrt, er ist schwarz siehe Bild. Von dem Kaltstartventil habe ich auch gleich welche angehangen.

Komme ich an den LMM schon ran, wenn ich den Luftfilterdeckel löse, anhebe und den Filter rausnehme?
Kann bei dem Abschrauben des Kaltlaufventils etwas schiefgehen mit einer Dichtung oder ist das einfach?

Gruß

Markus





20171013_153116.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  1.34 MB
 Angeschaut:  24 mal

20171013_153116.jpg



20171013_153327.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  1.94 MB
 Angeschaut:  15 mal

20171013_153327.jpg



20171013_153152.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  1.82 MB
 Angeschaut:  20 mal

20171013_153152.jpg



20171013_153127.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  1.49 MB
 Angeschaut:  19 mal

20171013_153127.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
schwerti
war schon öfter hier


Anmeldedatum: 15.03.2011
Beiträge: 199
Wohnort: Linz Land / Österreich
Land:

BeitragVerfasst am: Sa 28 Okt 17 23:22:24    Titel:

Servus,

Hatte seit letztem Jahr November bis heuer Anfang August auch Probleme mit dem Kaltstart. Das Auto ruckelte die ersten 500m - 1km. Danach alles gut, Leistung da usw. Warmstart ohne Probleme. Monatelange Fehlersuche mit etlichen Reparaturversuchen blieben Ergebnislos. Alle befragten Autoschrauber gaben Tipps die zu keinem Ergebnis führten.

Ergebnis: ein kleiner Winkelverbinder des Unterdrucksystems, welcher an der Oberseite des Aktivkohlefilters sitzt, der ja bekanntlich gut versteckt unter dem Kotflügel sitzt, war gebrochen. Dadurch konnte der Motor in Summe über 3 Schläuche bzw. 2 Stellen Falschluft ansaugen.

Check mal die komplette Verschlauchung in dem die die Schläuche mit max. 0,2-0,5 bar abdrückst. Vielleicht findest du einen Fehler.

Für die weitere Fehlersuche wirst du hier evtl. fündig.
http://www.thesimp.org/workshopmanual75.html
Siehe auch Milano Workshop Manual

Grüße
Peter





Fuel System Milano.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  94.33 KB
 Angeschaut:  24 mal

Fuel System Milano.jpg



Fuel System Milano 1.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  119.42 KB
 Angeschaut:  21 mal

Fuel System Milano 1.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
GTV3.5
liest nur mit


Anmeldedatum: 03.10.2017
Beiträge: 6
Wohnort: Hessen
Land:

BeitragVerfasst am: Mi 08 Nov 17 18:51:45    Titel:

Servus,

oh, das ist ja ein ganz neuer Ansatz, interessant.
Wie hast du letztlich die Quelle des Übels gefunden?

Mittlerweile ist der GTV im Winterschlaf, ich werde dem aber auf jeden Fall nachgehen. Wo genau ist das Teil versteckt und wo hast du den Winkelverbinder als Ersatzteil bekommen?


Gruß
Markus


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht -> Motor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

 

Ricambi Classico Wesemann

F&T Wesemann Online-Shop für Hardware, Software und Zubehör

F&T Wesemann Ihr kompetenter Computerfachhandel

n-arts selbstgenähte Taschen, Kamerabänder, Cliptaschen, Kosmetiktaschen, Schlüsselanhänger und vieles mehr