'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht 'Das Alfa Romeo Transaxle Forum'
Modelle der Baureihe 116/162 (Alfetta, Giulietta, GT/GTV, 75, 90, SZ/RZ)
 
'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht
Login Registrieren FAQ Mitgliederliste Suchen 'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht

Bremskraftregler hinüber?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht -> Bremsen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
lins.thomas
war schon öfter hier


Anmeldedatum: 21.03.2008
Beiträge: 136
Wohnort: Österreich / Vorarlberg
Land:

BeitragVerfasst am: So 06 März 11 21:41:40    Titel:

waldek hier kommen die bilder die ich dir bei der TT 2.10 versprochen habe als ihr unsere kisten angeschaut habt

anstatt am regler rumzufummeln oder neu teure scheissregler einbaue, nehm ich die einstellbaren regler dies beim motorsportzubehörladen gibt.

kosten um die 60 euro und funktionieren prima

http://www.rennsportshop.de/cgi-bin/shop.dll?SESSIONID=0725237972103059&AnbieterID=1

man muss 2 kurze leitungen neu machen (oder man findet einen regler mit den passenden ansnchlüssen (m10x1glaub ich)), entlüftan und fertig ist die bremse...

und wenn ich die luft hinten nicht gleich raus bringe bock ich den alfa hinten maximal auf und dann kommt sie raus

gruss





IMAG0253.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  292.6 KB
 Angeschaut:  641 mal

IMAG0253.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Antworten mit Zitat
schwerti
war schon öfter hier


Anmeldedatum: 15.03.2011
Beiträge: 200
Wohnort: Linz Land / Österreich
Land:

BeitragVerfasst am: Di 21 Jun 11 10:51:34    Titel:

Servus,

Ich hab große Probleme einen vernünftigen Druckpunkt bei der Bremse aufzubauen (75 V6)

Folgendes wurde bereits erledigt:

Bremssättel vorne: alle Kolben gängig

Bremssättel hinten: Verstellung der Kolben war nicht möglich, danach hab ich alles zerlegt, neu abgedichtet und eingestellt, Handbremse funktioniert, Sättel sind dicht;

HBZ: Beim ersten Mal entlüften hat es den HBZ erledigt, gebrauchten Ersatz eingebaut->kein Bremsdruck, neuer HBZ->kein Bremsdruck;

Bremskraftregler: Zerlegt, gerreinigt, wieder montiert; Regler ist dicht, Verstellung(Kolben bewegt sich beim Erreichen eines höheren Bremsdruck) funktioniert;

Beim Entlüften hab ich auch alles probiert: Fahrzeug hinten aufgebockt, altbewährte Methode mit Pumpen, sowie 0,8bar Druck auf Ausgleichsbehälter, Bremsflüssigkeit tritt Blasenfrei aus;

Wo liegt das Problem? Der Druckpunkt kommt erst am Ende des Pedalwegs(keine Veränderung bei angezogener Handbremse), beim Starten des Motors fällt das Pedal komplett durch;

Kann man den Stößel des Bremskraftverstärkers wie bei den 4Zyl. einstellen, dass sich der Druckpunkt ändert?.


Grüße
Peter


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
alfi-tr7
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Di 21 Jun 11 17:22:24    Titel:

Hallo,
sicher das Du den richtigen HBZ hast ?
Hatte vor einiger Zeit ein ähnliches Problem HBZ gewechselt und druck nur ganz unten, war einer den ich noch liegen hatte.
Nach dem tauschen gegen einen neuen habe ich festgestellt das der erste HBZ einen kleineren Kolbendurchmesser hatte.
Bin mir jetzt nicht mehr ganz sicher glaube aber der hatte nur einen 18 Durchmesser.
grüße
Jörg


Nach oben
Antworten mit Zitat
schwerti
war schon öfter hier


Anmeldedatum: 15.03.2011
Beiträge: 200
Wohnort: Linz Land / Österreich
Land:

BeitragVerfasst am: Di 21 Jun 11 18:03:49    Titel:

Der Durchmesser des HBZ ist 22,22mm lt. Verpackung.
Hatte jedoch auch genau das selbe Problem mit dem gebrauchten HBZ. Der war dicht, jedoch kein guter Druckpunkt.
Darauf hin hab ich ein neuen eingebaut, mit gleichem Resultat.

Kann der Bremskraftregler defekt sein, obwohl keine Flüssigkeit austritt?
Grundsätzlich müsste sich doch trotzdem ein Druck aufbauen, wenn keine Leckage vorhanden ist, oder lieg ich da Falsch?

Die Preise für die Bremskraftregler spez. für die V6 sind mittlerweile eine Frechheit. Höchste Zeit das sich hier eine Alternative in Form eines Dichtsatz auftut.

Ansonsten fällt mir nichts mehr ein, was ich an der Bremse noch tauschen könnte.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
superfly tnt
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Di 21 Jun 11 18:11:13    Titel:

mit einem defektem regler kriegst nie die luft raus und die bremse wird immer niedrig sein. du bekommst dan kein guten druck auf die vordere bremse. losung ist wie im bild oben, ein wilwood regulator macht seine arbeit sehr gut, aber ich wurde es in die kabine einbauen. habe bemerkt das bei regen die hinterrader blokieren, wenn ich weniger druck auf die hintere bremse gebe ist es ok aber bei trocken ist die bremse etwas zu schwach. sind wirklich kleine unterschiede aber wenn ich schon regulierung habe , wieso nich gleich neben der handbremse.


Nach oben
Antworten mit Zitat
schwerti
war schon öfter hier


Anmeldedatum: 15.03.2011
Beiträge: 200
Wohnort: Linz Land / Österreich
Land:

BeitragVerfasst am: Di 21 Jun 11 18:32:17    Titel:

Ein einstellbarer Regler wär natürlich eine nette Sache aber das
Problem bei den Reglern ist in Österreich vermutlich die Fahrzeugüberprüfung (Pickerl).

Was passiert in einem defekten BKR, wenn keine Flüssigkeit austritt?
Wenn Flüssigkeit vom vorderen in den hinteren Kreis geht, dann findet auch kein Druckverlust statt. Noch dazu bewegt sich bei mir der Kolben (etwa 2-3mm).


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
manu3lv6
schreibt auch mal was


Anmeldedatum: 03.01.2010
Beiträge: 45
Wohnort: rhein-Main
Land:

BeitragVerfasst am: Di 21 Jun 11 18:41:36    Titel:

Hallo!

Hast du vielleicht die Leitungen falsch angeschlossen? Kupplung funktioniert?

Embarassed

Grüße, Manu


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
reiner164TS
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Di 21 Jun 11 19:26:14    Titel:

schwerti hat Folgendes geschrieben:
aber das Problem bei den Reglern ist in Österreich vermutlich die Fahrzeugüberprüfung (Pickerl).
Zumindest in Voralberg ist das kein Hindernis ...


Nach oben
Antworten mit Zitat
schwerti
war schon öfter hier


Anmeldedatum: 15.03.2011
Beiträge: 200
Wohnort: Linz Land / Österreich
Land:

BeitragVerfasst am: Mi 22 Jun 11 05:56:13    Titel:

Wer es schafft die Kupplungsleitung am HBZ anzuschließen, der sollte besser die Finger von Autos lassen. (Kupplungsleitung ist im DM größer und somit verm. andere Verschr.)

Der BKR ist auch richtig angeschlossen.
Heute probier ich noch was passiert, wenn ich den Kolben im BKR blockiere.
Nur aus Interesse.

Zumindest hat sich eine Quelle aufgetan, wo ich den Regler zu einem vernünftigen Preis bekomme. Die Teile sind von TEVES. Taugt das Zeug was?
Sind dies die richtigen Referenznummern?
BENDIX - Ref.: 312042B V6
BENDIX - Ref.: 312044B TS

@Reiner: Kommt immer drauf an, wer die Überprüfung macht. Wenn jemand Mechaniker ist und sein Arbeitskollege macht die Prüfung bei seinem Auto, ist es wohl kein Problem. Wenn ich in die Werkstatt fahre und muss dann am Bremsenprüfstand, plötzlich im Motorraum rumtanzen, dann kommt sicher keine Freude auf beim Prüfer.
Außerdem bekomme ich den Regler jetzt nur unwesentlich teurer als das TILTON-Teil und da bleib ich dann lieber beim Original.

Grüße
Peter


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
reiner164TS
Gast





Land:

BeitragVerfasst am: Mi 22 Jun 11 08:34:08    Titel:

Ich hatte das nur im Wagen vom Christian gesehen.
Kannte das vorher auch nicht.
Reicht es nicht aus, den Regler 1x einzustellen?
Der ist doch nicht beladungsabhängig.

Gruß
Reiner


Nach oben
Antworten mit Zitat
schwerti
war schon öfter hier


Anmeldedatum: 15.03.2011
Beiträge: 200
Wohnort: Linz Land / Österreich
Land:

BeitragVerfasst am: Mi 22 Jun 11 08:53:49    Titel:

Klar würde es reichen den Regler 1x einzustellen, aber wie?
Man müsste evt. die Bremskraft an der Hinterachse eines Fahrzeugs mit originalem Regler wissen und diese dann am Prüfstand einstellen. Einfach nach Gefühl auf trockener Fahrbahn einstellen, könnte später auf nasser Fahrbahn lustig werden.

Zur Info: hab den Kolben im Regler mit einer Schraubzwinge geklemmt und dies brachte auch keine Änderung.

Nächster Schritt: Neuer Regler;

Wenn es dann nicht funktioniert, weiß ich auch nicht mehr weiter.


Grüße
Peter


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
schwerti
war schon öfter hier


Anmeldedatum: 15.03.2011
Beiträge: 200
Wohnort: Linz Land / Österreich
Land:

BeitragVerfasst am: So 17 Jul 11 10:47:02    Titel:

Servus,

Neuer Regler brachte nun endlich den gewünschten Erfolg.
Gekauft in der Bucht. Marke TRW. Der Regler ist eigentlich für die kleineren Modelle. Sollte sich dies negativ auf die Bremsleistung auswirken, kann man ja noch immer die Feder im Regler gegen die des V6 tauschen. Die Gehäuse und Kolben sind gleich.
Das Bremspedal hat nun einen deutlichen Druckpunkt.

Grüße
Peter


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Waldek
ist oft hier


Anmeldedatum: 01.07.2010
Beiträge: 1290
Wohnort: Hamburg - bäh!
Land:

BeitragVerfasst am: So 17 Jul 11 11:54:37    Titel:

Ich vertrete die Meinung, dass die Teile absolut identisch sind; egal ob V6 oder kleiner Vierzylinder. Nachdem ich mal beide Regler auseinander genommen habe um die Innereien zu vermessen, ist mir kein Unterschied innen aufgefallen.
Aussen gibt es zwar einen Unterschied, aber der erscheint mir sinnfrei. Einige Regler werden vom HBZ über kurze, andere über lange Leitungen angesteuert. Wieso, weshalb, warum? Weiss der Geier.

Schöne Grüsse
Waldek


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht -> Bremsen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

 

Ricambi Classico Wesemann

F&T Wesemann Online-Shop für Hardware, Software und Zubehör

F&T Wesemann Ihr kompetenter Computerfachhandel

n-arts selbstgenähte Taschen, Kamerabänder, Cliptaschen, Kosmetiktaschen, Schlüsselanhänger und vieles mehr